Zweckentfremdung von Wohnraum in Dresden

Der Dresdner Wohnungsmarkt weist Zeichen einer zunehmenden Anspannung auf. Deswegen sollen die Zweckentfremdung von Wohnraum sowie die resultierenden Folgen für den Wohnungsmarkt diskutiert werden. empirica ist daher von der Landeshauptstadt Dresden beauftragt worden, den Umfang der Zweckentfremdung in der Stadt zu ermitteln. Dazu arbeitet empirica zunächst eine Definition, wann eine Wohnung als zweckentfremdet gilt. Basierend darauf erfolgt die Erhebung von Daten zum Ausmaß der Zweckentfremdung sowie eine Bewertung der Auswirkungen auf den Dresdner Wohnungsmarkt. In einem zweiten Schritt wird eine Methodik erarbeitet, wie die Landeshauptstadt künftig eigenständig den Umfang des zweckentfremdeten Wohnraums erfassen kann.